Neues Buch von Blaschke/Rätz zum bedingungslosen Grundeinkommen

bge_coverIn diesen Tagen erscheint im Schweizer Rotpunkt Verlag das Buch Teil der Lösung. Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen (ca. 200 S., 17,90 EUR, ISBN 978-3-85869-564-2). Es wird von Werner Rätz (geboren 1952, aktiv bei attac und der Interventionistischen Linken) und Ronald Blaschke herausgegeben.
Der Verlag schreibt dazu: „Die kapitalistischen Arbeits- und Besitzverhältnisse bieten vielen Menschen keine soziale Sicherheit, selbst in Europa nimmt die Armut zu. Auch aus diesem Grund wird die Alternative – das bedingungslose Grundeinkommen – immer ernsthafter diskutiert. In der Schweiz findet dazu sogar eine Volksabstimmung statt. Doch was sind die Vorteile eines bedingungslosen Grundeinkommens? Und was die Nachteile? Es sei nicht finanzierbar, lautet ein oft gehörtes Argument. Aber ist das tatsächlich so? Es könnte immerhin die Wirtschaft stabilisieren. Und es erlaubt, richtig umgesetzt, eine Weiterentwicklung unserer Gesellschaft über den reinen Umverteilungsaspekt hinaus: Weg vom Wachstumswahn, hin zu einer auch der Umwelt verpflichteten, demokratischen Ökonomie.
Wie soll das gehen? Welche Übergangsstrategien sind denkbar? Worin bestehen die Chancen? Und wo greifen Kritiker des bedingungslosen Grundeinkommens, wie der Ökonom Heiner Flassbeck, zu kurz?
Mit Beiträgen u. a. von Margit Appel, Matthias Blöcher, Herbert Jauch, Albert Jörimann, Volker Koehnen, Ingmar Kumpmann, Dagmar Paternoga, Antje Schrupp, Franz Segbers, Mag Wompel.“

Am 14. September 2013 findet in Berlin ein Politisch-literarischer Abend zur Grundeinkommensbewegung statt. Ronald Blaschke und Werner Rätz stellen das Buch vor. Diese Veranstaltung ist der Auftakt zur Internationalen Woche des Grundeinkommens. Einige der im Buch vertretenen AutorInnen werden ebenfalls anwesend sein; Astrid Wenke liest aus ihrem utopischen Roman »Eine Milliarde für Süderlenau«. Anschließend sprechen VertreterInnen der Grundeinkommensbewegung aus den EU-Mitgliedstaaten und aus der Schweiz (Vertreter der Volksinitiative Schweiz, Daniel Häni/Enno Schmidt) über die jeweiligen Debatten und die soziale Situation vor Ort.
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin

Advertisements

One Comment on “Neues Buch von Blaschke/Rätz zum bedingungslosen Grundeinkommen”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s