Gramsci zum Einstieg

Best of Gramsci, so könnte der vorliegende Band auch betitelt sein. Er bietet »Einblick in die Vielfalt von Gramscis Denken«, seine »thematische Bandbreite und analytische Schärfe«. Ausgewählt wurden Paragraphen aus Gramscis Hauptwerk, den Gefängnisheften, zu seinen wichtigsten Themen: von Hegemonie, über Intellektuelle bis hin zu Betrachtungen über Erziehung, Kunst sowie Fordismus und Krise. Bei der Auswahl der Textstellen sowie dem Aufbau des Bandes griffen die HerausgeberInnen auf ihre Erfahrungen in Lesekursen, Wochenend-Seminaren und Workshops zurück, was die Qualität dieses Bandes gegenüber früheren Textzusammenstellungen deutlich erhöht. Zusammengefasst sind die Originalpassagen in zwölf thematisch gegliederten Abteilungen, denen jeweils ein kurzer erläuternder Abschnitt vorausgeht. Das ersetzt nicht die Lektüre der Gefängnishefte, ermöglicht aber einen wohl überlegten Einstieg in Gramscis Werk. Eine Verkürzung auf »lediglich die berühmtesten Stellen« wird vermieden. Für KennerInnen der Materie wird – ganz im Sinne der Konzeption des Bandes – dementsprechend nichts Neues geboten, aber für Lektürekreise und -kurse sowie für LeserInnen, die sich behutsam mit Gramsci vertraut machen wollen, ohne sich die Gesamtausgabe leisten zu wollen (und zu können), ist der Band eine gelungene Zusammenstellung und Ausgangsbasis für eigene Erkundungen, ohne dass eine spezifische Lesart Gramscis vorgeschrieben wird.

Sebastian Klauke

Florian Becker, Mario Candeias, Janek Niggemann, Anne Steckner (Hg.): Gramsci lesen. Einstiege in die Gefängnishefte. Argument Verlag, Hamburg 2013. 334 Seiten, 17 EUR.

Dieser Text erschein zuerst in analyse und kritik 588, (http://www.akweb.de)

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s