Alle Macht geht von den Aktiven aus

Plattform libertärer Opportunisten

Meine Gedanken zur BMV:

Der eher unglücklich agierender ehemaliger Bundessprecher Omo sprach mal von einer „Diktatur der Tätigen“. Er meinte damit, dass nur die Aktiven das Recht bekommen haben, über Ausrichtung, Inhalte und Methoden der Emanzipatorischen Linke zu bestimmen. Das wurmte ihn damals sicher, darum sprach er in diesem emanzipatorischen Zusammenhang von Diktatur. Das hört sich zunächst konträr an und ist auch so nicht korrekt. Wo will man denn, wenn man die Selbstermächtigung von Menschen möchte und sich wünscht, das als Diktatur bezeichnen? Das war sicher auch Ausdruck seiner eigenen Unzufriedenheit darüber, nicht zur Gruppe der Tätigen zu gehören.

Dennoch bestimmen ja die Tätigen das Wohl und Wehe einer Gruppe, wer denn sonst? Nur schlau dazwischen grätschen, oder in einer Konsumhaltung wartend auf die Dinge, die gemacht werden und auch mal falsch gemacht werden, bringt es dann auch nicht. Wenn schon ein Strahlo im Forum eine mittelschwere Austrittswelle entfacht, sagt…

Ursprünglichen Post anzeigen 930 weitere Wörter

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s